Mein Kindle - ein Review

Hallo ihr Süßen,

ich habe ein Kindle zu meinem Geburtstag von meinem lieben Freund bekommen!!!
Das ist soooo toll!!

Eigentlich bin ich eher ein Fan davon, ein richtiges Buch in der Hand zu halten!! Dieser Geruch von Büchern... ich liebe es!! Als ich jünger war, hab ich mich am liebsten stundenland in Bücherein aufgehalten!! So viel Wissen in einem Raum, das imponiert mir bis heute.
Leider habe ich nach der Schulzeit nie wirklich Zeit zum Lesen gehabt und habs auch wirklich vermisst...
Nun wohnen wir aber viel näher an unserer Arbeitstelle und ich hab endlich mehr Zeit zum Lesen :-)

Die Mama von meinem Freund hat einen Tolino Shine und hat ihn mir ganz stolz gezeigt. Ich war recht skeptisch, denn so ein Tablet-ähnliches Gerät ist halt nun mal nicht das Gleiche wie ein RICHTIGES Buch :-P
Aber die Tatsache, dass sie darauf knapp 100 Bücher drauf hatte und auch eigentlich richtig dicke Schinken mit knapp 700 Seiten...das hat mich überrascht!
Also fing ich an, darüber nach zu denken mir so ein "Ding" zu kaufen. Ich hab hin und her überlegt und konnte mich nicht dazu überreden... bis zu meinem Geburtstag! Als ich das Päckchen aufgemacht habe, habe ich mich soooooo sehr gefreut!!!Mein Freund kennt mich nun schon langsam aber sicher ;-)

Der Unterschied zu einem Kindle und einem Tolino ist der, dass ein Kindle nur über Amazon läuft, das heißt auch, wenn man Bücher kaufen möchte kann man diese nur über Amazon kaufen und beim Tolino kann man nur über Thalia Bücher kaufen.
Der Kindle an sich ist wirklich sehr simple. Man registriert ihn über W-Lan auf seinem eigenen Amazon Account und kann sich entweder auf dem Pc/Laptop Bücher aussuchen und an den eigenen Kindle senden, oder einfach über den Kindle und über W-Lan eins aussuchen (was aber irgendwie blöd ist, denn da ist alles auf schwarz weiß :-P). Bezahlen kann man das auch ganz normal, wie als wenn man etwas über Amazon bestellt. Man muss nur aufpassen, dass man nicht ein richtiges Buch kauft, sondern die Kindle/E-Book Version.
Der Bildschirm sieht im ersten Moment sehr komisch aus...wie ein richtiges Buch!! Er reflektiert noch nicht einmal das Licht!!
Ich habe das ganz einfache Kindle, das heißt, es leuchtet zbsp nicht im dunkeln. Allein dieser kleine Unterschied macht über 50 € aus. Eine kleine ansteckbare Leselampe kann man sich aber auch über Amazon für knapp 3 € kaufen und allein da hat sich die Investition gerechnet.
Der Akku von diesem Wunderding hält ganz locker einen Monat und das auch wenn man das Gerät immer nur auf Stand-by/Tastensperre setzt.
Das Kindle ist sehr sehr dünn, vergleichbar mit der Dicke eines neuen Smartphones und sehr leicht. Man kann es recht gut in der Hand halten und egal in welcher Hand man es auch hält, man kann von beiden Seiten im Buch weiter blättern. Die Tasten dazu befinden sich jeweils links und rechts an den Außenkanten. So kann man ohne Schwierigkeiten und ohne Handschmerzen auf dem Rücken liegen und ein Buch von ca. 700 Seiten ganz easy mit einer Hand halten und blättern. Deswegen kann man es auch einfach in die Tasche stecken und überall mit hinnehmen, ohne das einem abends die Schultern schmerzt, weil die Tasche so schwer und voller "Bücher" ist ;-)
Allein diese Argumente sind wirklich verdammt viel wert, für die Leserattten unter uns!!!
Wer kennt es nicht? Man hat zwischendurch unterwegs Zeit zum Lesen, aber man liest sooo ein dickes Buch, das man keine Luste hat es dauernd mit zu schleppen...

Link zum Kindle
Preis: 59,- €
Link zur ansteckbare Leseleuchte
Preis ink. Versand: 3,34 €

Mein Kindle - ein Review - www.annitschkasblog.deMein Kindle - ein Review - www.annitschkasblog.de

Ich habe mir dazu noch einmal Schutzfolien für den Bildschirm gekauft und eine kleine Tasche, was sehr pratkisch ist, so zerkratzt nichts.

Link zu den Schutzfolien
Preis: 3,54 €
Link zu der Kindle - Tasche
Preis: 10,90 €
(Achtung: lasst euch nicht von dem Produktbild bei Amaszon täuschen, nach der Beschreibung erhält ihr die Tasche wie auf dem Bild hier unten)

Mein Kindle - ein Review - www.annitschkasblog.deMein Kindle - ein Review - www.annitschkasblog.de

Küsschen,
Annitschka

Annitschkas Blog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen