Buch: Der Hunderjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Hallo ihr Lieben,

ich habe dank der neuen Wohnung und durch die Nähe zum Arbeitsplatz endlich wieder Zeit zum lesen!!! Ich habe es wirklich sooo vermisst!
Nun würde ich euch gerne ab und an, wenn ich mal ein Buch durch gelesen habe, meine Meinung über das Buch schreiben.

Diesmal geht es um das Buch, was ich auf dem Kindle gelesen habe:

Der Hunderjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand 
von Jonas Jonasson

Buch: Der Hunderjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand  - www.annitschkasblog.de

 Link zum Buch

Buchinhalt:
Allan Karlsson hat Geburtstag. Er wird 100 Jahre alt. Eigentlich ein Grund zu feiern. Doch während sich der Bürgermeister und die lokale Presse auf das große Spektakel vorbereiten, hat der Hundertjährige ganz andere Pläne: er verschwindet einfach und schon bald steht ganz Schweden wegen seiner Flucht auf dem Kopf. Doch mit solchen Dingen hat Allan seine Erfahrung, er hat schließlich in jungen Jahren die ganze Welt durcheinander gebracht.
Jonas Jonasson erzählt in seinem Bestseller von einer urkomischen Flucht und zugleich die irrwitzige Lebensgeschichte eines eigensinnigen Mannes, der sich zwar nicht für Politik interessiert, aber trotzdem irgendwie immer in die großen historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts verwickelt war.


Dieses Buch hat mich neugierig gemacht, da es in vielen Bestseller Listen aufgetaucht ist und viele davon geschwärmt haben.

Der Anfang ist recht strange, denn man ist direkt in der Story! Der Buchtitel spiegelt sich also sozusagen in den ersten Zeilen wieder! Der Hundertjährige Allan lebt in einem Altersheim und steigt an der Feier seines 100. Geburtstag aus dem Fenster und "verschwindet". Er läuft bis zur nächsten Busstation und legt dem Mann an der Kasse einfach Geld hin und fragt wie weit er kommt...Als er ein Ticket bekommt, setzt er sich in der Empfangshalle hin und wartet. Währenddessen sieht er einen jüngeren Kerl mit einem Koffer, dieser muss unbedingt aufs Klo. Er sieht sich den alten Herr an und vertraut ihm den Koffer an. Einige Minuten später kommt der Bus. Allan überlegt kurz und beschließt de Koffer mitzunehmen. Ab da an begint eine spannendes, teils lustig verwirrendes Abenteuer....
Zwischendurch springt der Autor in verschiedenen Zeiten und erklärt, von Anfang an Allans Lebensgeschichte...so erschließt sich dem Leser Teil für Teil immer mehr, wie ein großes Puzzle Allans abenteuerliches Leben.
Diese Zeitsprünge schlängeln sich wie ein roter Faden durchs Buch und am Ende kennt man Allans ganzes Leben!! Und das obwohl die Geschichte mit seinem 100. Geburtstag anfängt...und das Ende des Buches bedeutet nicht gleichzeitig den Tod des alten Mannes... ;-)

Ein wirkklich lustiges Buch! Zwar verwirrt es einen zwischendurch, aber auf eine wirklich postive Art. Obwohl es nicht meine erste Buchwahl wäre (hätte ich den Inhalt vorher mal gelesen ;-)), habe ich erschreckt feststellen müssen, dass ich wahnsinnig schnell damit durch war, weil es mich doch gepackt hat und so einfach geschrieben ist.

Übrigens, dieses Buch wurde sogar vor kurzem verfilmt (den Film dazu werde ich mir aufjedenfall anschauen):























Küsschen,
Annitschka

Annitschkas Blog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen