Rezept: Stachelbeere & schwarze Johannisbeeren - Marmelade

Hallo ihr Hübschen,

es ist soweit...der Herbst kommt näher und die Beeren sind schon überreif an den Gebüschen :)

Wie auch bei meinen Eltern im Garten...3 Sträucher voll!! Einen mit Stachelbeeren und 2 mit schwarzen Johannisbeeren! Und kaum war ich dort, habe ich einfach alle 3 leer gemacht um das erste Mal in meinem Leben Marmelade zu kochen <3
Übrigens habe ich eine neue Kamera...dementsprechend bekommt ihr diesmal und auch in nächster Zukunft ganz viele Bilder :P

Rezept: Stachelbeere & schwarze Johannisbeeren - Marmelade - www.annitschkasblog.de

Heute möchte ich euch also einige Bilder zeigen, die ich mit meiner neuen Kamera geschossen habe und euch natürlich auch ein einfaches Rezept zum Marmelade kochen geben. Ich dachte nicht das es soooooo einfach geht :)

Rezept: Stachelbeere & schwarze Johannisbeeren - Marmelade - www.annitschkasblog.de

Rezept: Stachelbeere & schwarze Johannisbeeren - Marmelade - www.annitschkasblog.de

Rezept: Stachelbeere & schwarze Johannisbeeren - Marmelade - www.annitschkasblog.de

Rezept: Stachelbeere & schwarze Johannisbeeren - Marmelade - www.annitschkasblog.de

Rezept: Stachelbeere & schwarze Johannisbeeren - Marmelade - www.annitschkasblog.de

Rezept: Stachelbeere & schwarze Johannisbeeren - Marmelade - www.annitschkasblog.de

Rezept: Stachelbeere & schwarze Johannisbeeren - Marmelade - www.annitschkasblog.de

Rezept: Stachelbeere & schwarze Johannisbeeren - Marmelade - www.annitschkasblog.de

Zutaten:
- Früchte
- je nach Menge der Früchte Gelierzucker (1kg Früchte = 500g Gelierzucker)

Zubereitung:
Also zu aller erst müsst ihr die ganzen Beeren ja mal einsammeln, oder natürlich auch beim Bauern oder im Supermarkt kaufen. Diese müsst ihr gründlich waschen und bestenfalls alle kleinen Schnippelchen und Astreste abknibbeln. Das ist auch wirklich der nervigste Teil...aber es geht, wenn man sich da durch zwingt :P
Wenn ihr damit fertig seit legt ihr die Beeren einfach auf ein Zewa aus und lässt sie trocknen, bestenfall sogar über Nacht. Kleiner Tipp: nimmt wirklich Zewa!! Ich habe es auf unsere Handtücher gelegt und sie sind jetzt so eingesaut, dass ich die Flecken nimmer nach dem Waschen raus bekommen habe.

Rezept: Stachelbeere & schwarze Johannisbeeren - Marmelade - www.annitschkasblog.de

Danach alles abwiegen und zusammen rechnen.
Ihr braucht nämlich auf 1kg - Früchte 500g Gelier Zucker. Den bekommt ihr in jedem Supermarkt.
Für sooo viele Früchte braucht ihr einen wirklich großen Topf, darin püriert ihr alle Früchte und gebt den Gelierzucker hinzu. Am besten ist es den Topf nochmal einen Tag, oder über Nacht stehen zu lassen, damit der Zucker sich etwas auflösen kann.

Rezept: Stachelbeere & schwarze Johannisbeeren - Marmelade - www.annitschkasblog.de

Rezept: Stachelbeere & schwarze Johannisbeeren - Marmelade - www.annitschkasblog.de

Rezept: Stachelbeere & schwarze Johannisbeeren - Marmelade - www.annitschkasblog.de

Ihr könnt das Früchtepüree auch einige Male umrühren, um sicher zu gehen das der Zucker wirklich aufgelöst ist. Danach einfach auf den Herd stellen und kochen lassen. Wenn die Marmelade anfängt Blässchen zu bilden, nochmals ca. 5min köcheln lassen.
Wenn die Marmelade noch heiß ist sollte sie sofort in Gläser umgefüllt werden, das gibt es eine kleine Schweinerei...aber wenn ihr es erstmal in einen Messbecher füllt dann geht das befüllen besser.
Kleiner Tipp: wenn ihr ab und an mal schöne Gläser einfach behaltet und nicht wegschmeißt, dann heiß auskocht oder in der gründlich in der Spülmaschine spülen lässt, dann habt ihr ganz günstig Marmeladegläse und müsst nicht extra welche kaufen ;)

Rezept: Stachelbeere & schwarze Johannisbeeren - Marmelade - www.annitschkasblog.de

Rezept: Stachelbeere & schwarze Johannisbeeren - Marmelade - www.annitschkasblog.de

Und TADAAAAAAAAAAA: die Marmelade ist fertig und kann verzehrt und verschenkt werden <3

Rezept: Stachelbeere & schwarze Johannisbeeren - Marmelade - www.annitschkasblog.de

Habt ihr schon mal Marmelade gekocht?
Hat euch mein Rezept bzw. die Beschreibung dazu, gefallen? :)

Küsschen,
Annitschka

Annitschkas Blog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen