DIY Beauty: zerböselten Puder pressen - Anleitung

Hallo ihr Süßeligen,

heute zeige ich euch wie ihr euren geliebte Puder wieder ganz bekommt, wenn er einmal herunter gefallen ist und kaputt gegangen ist.

Ich hatte in einer meiner Glossy Boxen ein Puder bekommen, das genauso bei mir ankam, wie ihrs auf dem Bild seht. Die eine Seite ist eine Highlighter Creme, die andere ein pudriger Blush.
Um den Puder wieder ganz zu bekommen, auch wenn er wirklich sooo zerbröselt ist wie auf dem Bild, braucht ihr folgende Utensilien:
 - einen kleinen Spatel oder etwas zum Umrühren
 - empfehlenswert wäre eine Pipette, aber ihr könnt es auch vorsichtig aus dem Glas kippen
 - und Alkohol (ich habe Wodka pur genommen, ihr könnt aber auch Alkohol aus der Apotheke nehmen, ehrlich gesagt...Alkohol ist Alkohol...nur bitte nehmt nix Süßes...das kippt euch im Puder)


Ich habe den Alkohol mit einer Pippette aufgenommen und es vorsichtig in den Puder gegeben.


Danach müsst ihr den Puder sehr gut umrühren.




Und jetzt kommt der Trick:
Viele lassen es an diesem Punkt einfach nur trocknen.
Doch es geht viel besser, ihr müsst einfach ein Kosmetiktuch nehmen und es auf das nasse Puder pressen. Damit bekommt ihr viel von dem Alkohol aufgesaugt und presst auch das Puder schon in Form. So sieht es danach fast wie neu aus ;)







Diesen Schritt könnt ihr mehrmals wiederholen, bis das Tuch fast trocken ist.



Und TADAAAAAAAAAAA!!!
Ich habe es drum herum komplett sauber gemacht. Das Puder muss jetzt einfach nur trocknen und ihr könnt es wie gewohnt benutzen!! :)


Einen Extra Tipp habe ich noch für euch:
Wenn ihr Reste von Puder und/oder Highlighter habt, dann könnt ihr diese zerbröseln, zusammen kippen und genauso pressen - damit kreiert ihr ganz neue Puder ;)
Es funzt natürlich auch mit Lidschatten, Blush, Puder, Highlighter und allem anderen was bröseln kann :)











Kennt ihr diesen Trick schon?
Schreibt mir wenn ihr euer Lieblingsprodukt gerettet habt und wie es funktioniert hat :)

Küsschen,
Annitschka




 

Annitschkas Blog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen